Projektmanagement mit SIPOC effizienter gestalten

Never change a winning process – Fortschritt oder Rückschritt?

Die pharmazeutische Industrie ist enormem Druck ausgesetzt, um immer wieder die Effizienz zu erhöhen und Kosten zu reduzieren. Neue Herausforderungen wie Richtlinien etc. zwingen Unternehmen dazu, ihre Prozesse umzustellen und anzupassen sowie Investitionen zu tätigen. Damit verbunden sind logischerweise wiederum neue Aufgaben die es zu bewältigen gilt.

Bestmögliche Unternehmensprozesse? SIPOC kann helfen

Betrachtet man speziell die Prozesskette, so ist das SIPOC-Modell (Supplier -> Input -> Process -> Output -> Customer) eine wesentliche Ergänzung und sorgt letztendlich für ein besseres Prozessverständnis. Mit diesem Prozessverständnis gelingt es Unternehmen, sich auf das Notwendige zu konzentrieren und das „Must have“ vom „Nice to have“ besser zu trennen. Denn alles in allem ist entscheidend, möglichst nur die Prozesse zu verfolgen, die schlussendlich zu einem konkreten Kundennutzen führen.

Doch ist es wirklich so einfach, wenn man nur einzelnen Schritten folgt?

Leider nicht, denn oft ist es so, dass Projekte nicht klar definiert und die zu erledigenden Aufgaben innerhalb eines Projektes nur vage bis gar nicht beschrieben sind. An der Tagesordnung sind dann Äußerungen wie:

•    „Mir war nicht klar, dass die Aufgabe auch noch zum Projekt gehört.“
•    „Ich habe gedacht, Du machst das.“
•    „Von den anderen habe ich nicht die Information bekommen, die ich benötige, um meine Aufgabe zu erledigen.“

Durch die zahlreichen ungeklärten Faktoren ist nicht ersichtlich, wie viel Zeit tatsächlich investiert werden kann oder muss. Die Konsequenz daraus ist eine zunehmende Unzufriedenheit bei den Stakeholdern des Projektes, beim Projektteam sowie dem Projektleiter. Zeit und Energie werden folglich nicht in lösungsorientierte Tätigkeiten investiert, sondern fließen in endlose Diskussionen, die Missverständnisse aus der Welt schaffen sollen. Ist das zielführend? Nicht wirklich.

Erfahren Sie deshalb im Weiteren, wie Sie Prozesse erfolgreich vorantreiben. Loggen Sie sich dafür bitte ein oder registrieren Sie sich.

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Anrede

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Sie möchten sich mit dem Autor direkt zum Thema austauschen?
Schreiben Sie an: t.heidenreich@how2lifescience.com

Bildquelle: © Acremead, Fotolia  

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden