Anforderungen in der Evaluation von Kapselfüllmaschinen

Wer die Wahl hat,… achte auf das Produkt

Medikamente in Kapselform darzureichen, ist durch die vielseitige Einsetzbarkeit eine beliebte Methode der Arzneimittelvergabe. Pulver, Granulate, Pasten und nicht-wässrige Flüssigkeiten lassen sich in Kapseln verpackt ideal dem Körper zuführen. Doch bei der Vielzahl an Möglichkeiten gibt es natürlich auch eine große Angebotspalette an Kapselfüllmaschinen. Wer als pharmazeutischer Hersteller die Wahl hat, hat hier die Qual. Denn bei der Auswahl einer geeigneten Kapselfüllmaschinentechnologie und der richtigen Konfiguration gibt es unterschiedliche Anforderungen an die Selektionskriterien.

Um für einen Anwendungsfall die geeignete Kapselfüllmaschinentechnologie zu evaluieren, ist es von Beginn an wichtig, das richtige Team aus Betreiber, Ingenieuren und technischem Projektmanagement zusammenzustellen, damit gemeinsam die geeigneten Auswahlkriterien festgelegt werden können.

Sie lesen eine Vorschau. Um zu erfahren, was zu berücksichtigen ist und um das beigefügte Info-Paper „Kriterien für geeignete Kapselfüllmaschinenanlagen“ herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte oder melden sich an.

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Anrede

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Bildquelle: © peangdao, Fotolia

Sie möchten sich mit uns direkt zum Thema austauschen?
Schreiben Sie an t.segaric@how2lifescience.com

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns an
info@how2lifescience.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden